Eine ganze Schule trauert um einen der beliebtesten Lehrer – Herrn Egbert Müller. Er wurde wegen seiner Witze und seiner offenen Art von allen Schülern sehr gemocht. Als einer der Dienstältesten war er auch unter den Lehrern sehr beliebt. Viele bringen auch den Satz „Meine Schätzelchens“ mit ihm in Verbindung. Doch wer war dieser besondere Mann genau?          

 

            

 

Seit 1996 unterrichtete Herr Müller am Elisabeth-Gymnasium und brachte viele Schüler durch das Abitur. Falls eure Eltern auch schon auf dem Eli waren, werden sie sich sicher an ihn erinnern. Immer zu einem Scherz aufgelegt und „gechillt“, ging er 23 Jahre unsere Flure entlang und unterrichtete bis zu seinem unerwarteten Ableben an dieser Schule. Herr Müller war sehr geduldig mit uns, sagte aber auch immer die eiserne Wahrheit. Außerdem spielte er Orgel, Klavier und sogar Klarinette. Mit dem Klavier trat er beim Adventsprogramm auf und er begleitete den Chor bei manch seinen Auftritten. Seine Leidenschaften waren Mathematik, sowohl auch Physik zudem hatte er ein großes Interesse an der Theologie. Er war immer respektvoll und freundlich. Eins steht fest - er ist und bleibt immer ein Teil unserer Schule und wir werden ihn nie vergessen.

Rest in Peace.

 

 

Autoren: Mascha Baller, Marvin Otto, Vivienne Schambach        

Redakteur: Pierre Rommel

Zum Seitenanfang