Hallo ihr zukünftigen Siebtklässler/innen,
hier empfehle ich euch einen tollen Jugendroman.
Er trägt den Titel „Alleingelassen“, wurde 2007 von Thomas Fuchs geschrieben und vom Arena-Verlag gedruckt. Das 167-seitige Buch mit 13 Kapiteln kann man für 5,99€ kaufen.

Die Hauptfigur in dem Buch ist der 13-jährige John, der mit seinen beiden kleineren Geschwistern und der alleinerziehenden Mutter in einer neuen Stadt ein neues Leben anfangen will. Zuerst klappt alles super, John hat neue Freunde, wird zu angesagten Partys eingeladen und verliebt sich sogar. Aber dann wird seine Mutter unerwartet schwanger und kündigt ihren Job. Doch trotz der finanziellen Nöte und anderen Problemen gibt John nicht auf. Er kämpft für seine Familie und dafür, dass niemand merkt, dass die Mutter schon längst nicht mehr bei ihnen wohnt.

Der Autor will mit diesem Buch auf einige gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen.

Ich empfehle das Buch weiter, weil es bis zum Ende spannend bleibt. Es hat traurige, aber auch schöne und lustige Momente, und nimmt manchmal unerwartete Wendungen. Allerdings finde ich nicht so gut, dass in dem Buch Läden wie H&M oder C&A und bestimmte Vornamen kritisiert werden.

Ich hoffe, ich habe euer Interesse für das Buch geweckt.

Amelie Otto

 

(7L, Schuljahr 2016/17, BC)

Zum Seitenanfang