Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

liebe Schüler,

 

ich möchte kurz einen Rückblick auf den gestrigen und heutigen Unterrichtstag geben.

 

Nach Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen war die TSC gestern für ca. zwei Stunden und heute nur rudimentär nutzbar.

Das verursacht nicht nur auf Seite der Sorgeberechtigten und SchülerInnen sondern auch auf der Seite der Lehrkräfte für Frust. 

Wenn ich durch das Schulhaus laufe, sehe ich am Laptop oder Tablet sitzende Kolleginnen und Kollegen, die grundsätzlich motiviert sind, den Unterricht nach Stundenplan aufzunehmen, die aber durch die Technik gebremst werden.

Wir werden intern beraten, wie wir weiter damit umgehen. Es sind neben der TSC nun auch andere "Kanäle" für die Ableistung des Distanzunterrichts erlaubt worden. Die Dateiablage darf aber weiterhin nur über die TSC erfolgen. 

Um andere Kanäle, wie jitsi oder BBB, nutzen zu können, benötigen wir von allen Schülerinnen und Schülern eine Emailadresse. Nun die Bitte: Jede Schülerin/jeder Schüler sendet bitte an seine Klassenleiterin/seinen Klassenleiter eine Email. So haben wir die Adressen und können für ein "Meeting" (Distanzunterricht) zu einer Plattform einladen.

Ich hoffe, dass wir abseits von der TSC wieder planmäßig und störungsfrei Unterricht anbieten können.

 

Zum Ende noch eine Bitte, ein Vorschlag an die Schülerinnen und Schüler gerichtet: Versucht für die Verbindung mit Bild und Ton bevorzugt eure Smartphones zu nutzen. Die Bildschirme sind zwar dann recht klein, aber um der Lehrkraft folgen zu können und um selber ein Bild mit Ton zu senden, reichen diese Endgeräte. Aufzeichnungen werden wohl zumeist eh noch in den Hefter/das Heft gemacht. Danke. Gern könnt ihr mal Rückmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) geben, was ihr von dieser Variante haltet und auch sonst, schreibt mal, wo aus eurer Sicht der "Schuh" bzw. die "Datenleitung drückt". Nochmals: Danke.

 

Tino Nazareth                                                                                                                                       Eisenach, 12. Januar 2021

(Schulleiter)

Zum Seitenanfang