Neue Möglichkeiten durch die Nutzung der Thüringer Schulcloud (TSC)

Die Lernplattform lo-net² (CORNELSEN Verlag) wird bei uns am Elisabeth-Gymnasium seit 2008 genutzt. Damit ist Kommunikation und Kooperation sowie schulischer Austausch und unterrichtliche Zusammenarbeit möglich.

Mit den Jahrgängen A21, A22 und A23 (Klassen 9-11) starten wir im Moment mit der Thüringer Schulcloud (TSC). Diese moderne Lernumgebung eröffnet neue Möglichkeiten und wird mit Mitteln vom Bund gefördert und weiterentwickelt. In dieser nicht kommerziellen, digitalen Lern- und Arbeitsumgebung können sich Lehrpersonen und Schüler/innen sowie Lehrerteams oder Schülerlerngruppen bilden und Lernmaterialien kollaborativ erarbeiten, teilen, weiterentwickeln, feedbacken und auch für externe Teammitglieder (z.B. schulübergreifend) freigeben. Die technische Betreuung erfolgt durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) in Kooperation mit dem Hasso Plattner-Institut (HPI) Potsdam.

Das Videokonferenztool BigBlueButton steht innerhalb des TSC zur Verfügung. Auch ein Messenger wird künftig integriert sein.

 

In den kommenden Wochen beginnen wir die Arbeit mit der TSC. Über die Aufnahme weiterer Jahrgänge/Klassen wird in Kürze beraten/entschieden.
Wenn man schon jetzt einige Möglichkeiten testen möchte, kann man einen "Demo-Zugang" der HPI-Schulcloud nutzen:  LINK.

12.05.2020  J.Kl.

Zum Seitenanfang