Informatik Biber 2019

Unserer besten Ergebnisse sind auf schulsieger.de/  zu finden.

Urkunden und Preise gibt es im Januar 2020.

Weitere Infos sowie Aufgaben & Lösungen der letzten Jahre sind auf: https://bwinf.de/biber/                                             J. Kl.   29.11.2019  

 

 

CODE WEEK Eisenach

Vom 5. - 20. Oktober fand die diesjährige Code Week statt. Kinder und Jugendliche werden auf diese Weise an die Welt der Technik herangeführt und können schon früh herausfinden, dass Programmieren Spaß macht.

In den Herbstferien trafen sich 3 Lehrer (LH & NT & Kl) mit Schülern der Oberstufe & aus der Sek I. 

 

 

 

Bericht zum 3D-Druck-Projekt am 17.10.2019

Am 17.10.2019 fand am Elisabeth Gymnasium Eisenach ein Projekttag zum Thema „Programmierung & 3D-Druck“ statt.

Ab 9:30 Uhr trafen die Teilnehmer ein und es wurden kurz drei Projekte vorgestellt:

  • Autonomes Fahren
  • Programmiersprache
  • 3D-Druck

Ich habe den Part des 3D-Druckens übernommen.

Anfangs erzählte ich allgemeine Informationen zum Thema 3D-Druck.

  • Wo werden 3D-Drucker eingesetzt ?
  • Wie werden diese verwendet ?
  • Wieso werden ausgerechnet 3D-Drucker verwendet?

Nachdem diese Fragen geklärt waren, stellte ich einen groben Tagesplan auf, anhand dem sich jeder orientieren konnte, was heute in den Stunden des Projektes geplant war.

Mit dem Ziel am Ende des Tages einen eigenen 3D-Druck zu erstellen und diesen auch zu drucken!

Angefangen haben wir dann mit der Einführung in das Programm „3D Paint“. Mithilfe des Programmes konnten die Teilnehmer erste Schritte zum Erstellen eines 3D-Modelles erlernen und auf einfache Beispiele anwenden. Dabei lernten sie sogenannte Tools kennen. Diese nutzt man, um Grundformen zu zeichnen und anschließend über Zwischenschritte zu einem 3D-Modell umzuwandeln. Hierbei stießen wir auf sogenannte Features, welche uns das Erstellen erleichterten.

Nach der kleinen Einführung erstellten wir erste Strukturen wie, Fische, Pflanzen und Menschen.

Als dieses gut gemeistert wurde, stellte ich die Aufgabe.

„Erstelle eine Pflanze/Blume, die in einem Topf steht.“

An diese Aufgabe sind wir langsam heran gegangen, damit auch jeder die Erstellung, Stück für Stück, mitverfolgen konnte. Durch diesen Prozess entstand der Kaktus „Herbert.“

Nach einer längeren Arbeitsphase legten wir erstmals eine Pause ein, während im Hintergrund der Druck eines T-Rex lief.

Nach dem 30-minütigen Druck sahen wir erste Mängel und Fehler des Druckes, welche wir anschließend analysierten. Der Fehler lag hierbei an der Schnelligkeit des Druckens.

Trotz allem zeigte ich am Beispiel des T-Rex, wie man einen 3D-Druck reinigt und bearbeitet, da durch den Druck Reste und Stützpfeiler entstehen. Je nach Größe des Modelles kann man mit Pfeilen, Seidenschneider und Schleifpapier nacharbeiten.

Nach der Beendigung der Reinigung des Druckes, setzten wir uns an einen weiteren Druck der 3 Stunden dauerte.

So endete um 14:30 Ur für meine Projektgruppe der 3D-Druck-Kurs.

Von Jan Luca Fernschild

... auf die wir gern aufmerksam machen:

 

"Demokratie lebt vom Mitmachen - ThSV Eisenach unterstützt Initiative des Thüringer Landtages

Demokratie ist ein sehr hohes Gut. Sie lebt vom Mitmachen. Freie Wahlen gehören dazu. Freie Wahlen haben wir uns im Osten mit der friedlichen Revolution 1989 erkämpft. Am Sonntag, 27.10.2019 stehen Wahlen zum Thüringer Landtag an. 

Der ThSV Eisenach unterstützt die Inititive des Thüringer Landtages "Demokratie: Gute Idee", ruft alle Sportfreunde und alle Bürger Thüringens auf, das aktive Wahlrecht mit der Stimmabgabe wahrzunehmen.

Der Slogan des ThSV Eisenach: Tolerant, authentisch, feurig. Für jeden demokratischen und toleranten Mitmenschen steht die Tür des Vereins offen. "Was wir nicht tolerieren, das sind Hass, Hetze und Diskriminierung. Da zeigen wir als ThSV Eisenach klar Kante", unterstreicht das Flaggschiff des Thüringer Männerhandballs, das sportliche Aushängerschuld der Stadt und der Region Eisenach.  Der ThSV Eisenach hofft, die Thüringer entscheiden nächsten Sonntag in der Wahlkabine für ein weltoffenes Thüringen!"

(Thomas Levknecht)

 

(Fotos: WK 9.9.19 in Eisenach/1. Foto: rechts Lena Bley  - w 13 und 2. Foto: Lara Marie Savu - w 11 - 4,65 m/Fotos: K. Fink)

 

Erfolgreiche Leichtathleten des Elisabeth-Gymnasiums - Herzlichen Glückwunsch!

 

Die sogenannte Nachsaison der Leichtathleten im September wurde Mitte September fast vollendet und hielt trotz der Sommerpause einige erstaunliche Ergebnisse parat

In Eisenach (08.09.2019) fand ein gut organisiertes Spätsommersportfest statt, bei dem über 200 Sportler am Start waren und sich die LG Ohra – Energie mit insgesamt 28 x Siegen, wiederholt als erfolgreichster Verein in diesem Segment erwies.

Neben vielen vorderen Platzierungen sollen an dieser Stelle nur alle Sieger vom Elisabeth Gymnasium aufgezählt werden - 7 x von den 28 x Siegen der LG Ohra - Energie / 25 % kamen vom Elisabeth Gymnasium !!

Gleich 4 x Siege verbuchte Lara Marie Savu (w 11), die über 50 m in 7,51 s gewann und dann weitere 3 x Siege mit PBL verzierte – Hochsprung – 1,30 m, 800 m – 2:49,55 min und im Weitsprung mit neuem Kreisrekord von 4,65 m (vorher Savu – 4,62 m)). Bemerkenswert war zudem die Reihung über 50 m, denn es gab ein „Triple“ von 3 Sprinterinnen der LG Ohra – Energie, die zudem alle vom SV Einheit Eisenach kommen - Savu - 7,51 s, Lisa-Marie Brunecker – 7,72 s (außerdem 1. Ball mit 39,50 m) und Lily Tischer (w 11) in 7,83 s. Dieses Rennen war der Vorbote einer Kollektivleistung, die eine Woche später in Ohrdruf (14.09.2019) folgen sollte ! Dort schafften die 4 Eisenacher Mädchen Lily Tischer (Elisabeth-Gymnasium) , Amy Hoffmann (Wartburgschule) , Lisa Brunecker (Regelschule Mihla) und Lara Marie Savu (Elisabeth-Gymnasium) - alle w 11 , die im Juni schon Westthüringer Meister geworden waren, in 28,59 s über 4 x 50 m eine famose Zeit und den Sieg, die nur knapp am Thüringer Landesrekord (28,12 s) vorbeiging und mit der diese Staffel der LG Ohra - Energie von 1084 x im DLV 2019, gegenwärtig auf Rang 3 in der gesamten Bundesrepublik liegt!

In der w 10 drehte Josephine Tronicke über 50 m in 8,17 s mit einem Sieg auf, dem weitere im Weitsprung mit 3,83 m und über 800 m in 2:59,51 min, folgen sollten.

Ein Höhepunkt waren die Thüringer Landesmeisterschaften am 14.09.2019 in Ohrdruf mit 4 x 400 m Jugend und Erwachsene , 3 x 800 m/3 x 1000 m Schüler A (14/15) und Blockmehrkampf für B- Schüler (12/13), sowie 10000 m Erwachsene und Rahmenwettbewerbe wie der Dreikampf für die AK 7 – 11 und diverse Einzeldisziplinen.

Landesmeisterschaften lange Staffeln und Blockmehrkampf w 12/13 - 2 x Gold für die LG Ohra  Energie :

(Foto Staffel 4 x 50 m - Rang 3 DLV 2019 - vl Tischer, Hoffmann, Brunecker, Savu)

 

Über 4 x 400 m (w 16 - 19) und über 3 x 800 m (w 14/15), wurde die LG Ohra - Energie Landesmeister....

… Im Blockmehrkampf (AK 12/13 m/w) gab es durch Maria Matewosjan (w 12) einen guten 4.Platz im 5 Kampf, über den sie trotz PBL über 75 m und im Hochsprung sehr traurig war. Denn sie trat 3 x knapp beim Weitsprung mit sehr weiten Sätzen über, zudem lag sie zuvor auf Rang 2 und wollte Gold holen.

Durch Null Punkte im Weitsprung wurde sie dann undankbare 4., dabei hätten ihr 58 cm im Weitsprung zu Bronze gereicht - aus solchen Erfahrungen lernen die jungen Sportler, mit Niederlagen umzugehen.

Am Dienstag, den 17.9.2019 verteten uns über 25 Schüler der AK 11 -  17 zum Kreissportfest (Kreisspartakiade).

 

Sport frei und viel Erfolg !

 

P.Grüneberg

Sportlehrer/Leiter AG LA

Ergebnis der Abstimmung über die Verwendung der Spenden von "Schulengel"

direkter Link zum vollständigen Abstimmungsergebnis:  Mentimeter

Endergebnis: am Mo, 16.09.19  15 Uhr:  147 Abstimmungen

Die meisten Stimmen/Prozente sind vergeben worden für:

 

 

Link zu  "Schulengel"

J.Kl. (14.09.2019   13 Uhr)

Zum Seitenanfang