Sehr geehrte Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
heute wurde bekannt, dass
 
„Soweit ein negatives Ergebnis einer Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 als verpflichtende Voraussetzung für 
1. [...] 
2. die Teilnahme an einer Veranstaltung, an einer Zusammenkunft oder am Präsenzunterricht der allgemein bildende und berufsbildenden Schulen einschließlich der Hort- und Notbetreuung, Hochschulen, außerschulischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung oder ähnlichen Einrichtungen
oder
3. [...]
 
bestimmt ist, entfällt diese Pflicht für geimpfte und genesene Personen. 
 
Der entsprechende Nachweis der Impfung oder Genesung ist zu führen. Für die genannten Personen besteht mithin keine Testpflicht mehr. 
 
Zu den Begriffsbestimmungen wird auf § 2 Abs. 2 Ziffern 12 und 13 Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung verwiesen:
 
12. gelten als genesene Personen diejenigen asymptomatischen Personen, die mittels
a) eines positiven PCR-Testergebnisses oder
b) einer ärztlichen oder behördlichen Bescheinigung, welche sich auf eine mittels PCR-Test bestätigte durchgemachte Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 stützt, eine mindestens 28 Tage und nicht länger als sechs Monate zurückliegende Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können,
 
13. ist ein Impfnachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auf Papier oder in einem elektronischen Dokument, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem Impfstoff oder mehreren Impfstoffen der vom Paul-Ehrlich-Institut auf seiner Internetseite genannten Impfstoffe erfolgt ist, seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind und
a) aus einer vom Paul-Ehrlich-Institut auf seiner Internetseite veröffentlichten Anzahl von Impfstoffdosen, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist, oder 
b) bei einer genesenen Person aus einer verabreichten Impfdosis besteht.
 
Sollten sich die genannten Personengruppen dennoch freiwillig testen lassen wollen, dürfen Sie [Anm.:
SchulleiterInnen) dies ermöglichen.“ (Zitat entsprechend Mitteilung Schulamt Westthüringen, vom 10. Mai 2021)
 
 
 
Festlegungen für das Elisabeth-Gymnasium Eisenach:
 
Sollte eine Schülerin/ein Schüler mindestens zu einer dieser Personengruppen gehören, so bitte ich um entsprechenden Nachweis, wie hier beschrieben.
Dieser Nachweis wird gegenüber dem Schulleiter durch Vorlage des Originals erbracht. Ich bitte von kopierten Nachweisen abzusehen.
Die Schule wird über die erfolgte Vorlage einen Nachweis führen. Die erfassten Daten werden für ein Jahr an der Schule vorgehalten.
 
Bei Fragen zu dieser Mitteilung gern an den Schulleiter.
 
Tino Nazareth                                                                                         Eisenach, 10. Mai 2021 (11:42 Uhr)
(Schulleiter)
 
 
Liebe Schüler,
sehr geehrte Sorgeberechtigte,  
 
hiermit unterrichte ich über die anstehenden Änderungen ab Montag, 26. April 2021 auf Grund neuer Gesetzeslage:
 
Unterricht:
Es bleibt bei den Regelungen für die Stufen 5 bis 9 sowie 11 und 12 wie bisher.
Neu nur, dass die 10. Klassen nun im Wechselunterricht wieder an die Schule kommen. Ab Dienstag, 27. April 2021 kommen die A-Gruppen aus allen drei Klassen, nach zwei Tagen wird immer gewechselt. Damit kann es in der Stufe 10 auch wieder Noten geben. Zudem eine Besonderheit: Findet BLF-relevanter Nawi-Unterricht für einen Schüler der A-Gruppe an einem B-Gruppentag statt, so dürfen diese SuS NUR für diese Stunden an die Schule. 
 
Testungen:
Es kann ab Montag, 26. April 2021 nur im Schulhaus bleiben, wer sich zweimal in der Woche einem Test stellt. Wer nicht am Testverfahren teilnehmen will oder keinen Nachweis erbringen kann, das er sich anderswo hat testen lassen, muss umgehend(!) das Schulhaus wieder verlassen. Es kann dann nur noch am Distanzunterricht teilgenommen werden! Ausnahme: Sollte ein Leistungstest anstehen, so kann auch ohne erfolgten Test an diesem Leistungsnachweis teilgenommen werden. Davor und danach kann nicht am Unterricht hier vor Ort teilgenommen werden.
In Einzelfällen kann eine abweichende Regelung mit dem Schulleiter getroffen werden, wenn z.B. eine medizinische Indikation nachgewiesen werden kann.
 
Testtage ab 26. April 2021 immer Montag und Donnerstag. Auch wer am Dienstag, Mittwoch oder Freitag erstmalig an die Schule kommt, muss hier den Nachweis der Testung erbringen oder am Selbsttest hier vor Ort teilnehmen.
 
Diese Vorgaben gelten für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal gleichsam.
 
Unterrichtsabdeckung (noch etwas Positives):
Ab 03. Mai 2021 erhalten wir aus umliegenden Gymnasien 22 Stunden Unterstützung in den Fächern Englisch und Mathematik. Wir können damit in (fast) allen Stufen wieder den vollen Unterricht nach Stundentafel in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch anbieten.
Es wird aber nochmals notwendig sein, die Stundenpläne ab 03. Mai 2021 anzupassen. Wir versuchen bis Donnerstag, 29. April 2021 die neuen Pläne fertig zu haben.
 
Bei Fragen und Anmerkungen gern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 03691-890074
 
 
Tino Nazareth                                                                Eisenach, 23. April 2021
(Schulleiter)
 

Mindestens zwei Schüler aus dem Elisabeth-Gymnasium haben sich an der Aktion Eisenacher Frühjahrsputz beteiligt.

Pascal Zäcke (5L) und Finn Meyer (6LF2) haben mit dafür gesorgt, dass es im OT Hötzelsroda nun wieder ein wenig ordentlicher ist. das ordentlich was zusammengekommen ist, zeigen die Fotos.

 

 

Wie wir gehört haben, waren beide, gemeinsam mit der kleinen Schwester von Pascal, mit Leib und Seele dabei und haben sich auf diesem Wege von Homeschooling und somit vom Corona-Alltag abgelenkt.

Pascal und Finn großen Dank für diese tolle Aktion.

 

Hier zwei weitere Fotos vom Einsatz:

 

(Fotos: alle privat)

 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

liebe Schüler,

 

entsprechend der gemeinsamen Vorgaben aus der Stadt Eisenach und dem Wartburgkreis (4. Allgemeinverfügung über die Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege) vom 08. April 2021 gilt auch für das Elisabeth-Gymnasium Eisenach ab Montag, 12. April 2021 bis Samstag, 24. April 2021

 

grundsätzlich für die Schülerinnen und Schüler der

 

5. bis 10. Klassen nur Distanzunterricht, wobei

für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen eine Notbetreuung angeboten wird,

 

für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in den Fächern der BLF Unterricht vor Ort angeboten wird (=Präsenzunterricht). Für die Schülerinnen und Schüler gilt hier der Stundenplan entsprechend der nur-ein-Tag-Präsenz-Lösung wie vor den Osterferien.

 

Stufen 11 und 12 Präsenzunterricht entsprechend der bisherigen Regelungen.

 

Über Änderungen wird es rechtzeitig Informationen aus dem Elisabeth-Gymnasium geben.

 

Zudem sei darauf hingewiesen, dass für die Schülerinnen und Schüler, die vor Ort sind, ein Mittagsangebot sichergestellt werden kann, sofern eine Anmeldung beim Essensanbieter vorliegt oder erfolgt(e).

 

Die Selbsttest werden auch entsprechend der bereits erfolgten Mitteilung (Elternbrief V – Selbsttests) erfolgen.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter 03691-890074 zur Verfügung.

 

Tino Nazareth                                                                                                                                                                     Eisenach, 09. April 2021

(Schulleiter)

 

 

Link zur Allgemeinverfügung:

4._Allgemeinverfuegung_Schule___Kita_vom_08._April_2021_-_unterschrieben.pdf (wartburgkreis.de)

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

liebe Schüler,

 

am Freitag (26. März 2021) endet der Unterricht nach der 3. Stunde.

 

Ausnahmen:

Notbetreuung für SchülerInnen der Stufen 5 und 6, hier endet der Tag an der Schule 12.30 Uhr (ggf. bei Notwendigkeit 13.15 Uhr).

Lehrkräfte vereinbaren mit einer Lerngruppe einen Unterricht nach der 3. Stunde. Hierüber wird die Lehrkraft die Lerngruppe ausdrücklich informieren.

 

Tino Nazareth                                                                     Eisenach, 22. März 2021 (14:17 Uhr)

(Schulleiter)

Zum Seitenanfang